In letzter Zeit werde ich des Öfteren nach einer Juli näht Lizenz gefragt, wo es sie zu erwerben gibt und wie viel sie kostet.

Ich möchte diesen Beitrag nutzen, um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. 🙂

Lange habe ich überlegt, wie viel Geld man für eine Lizenz verlangen kann/ soll, wie lange diese dann gültig ist und so weiter. Es gibt da ja tausend Dinge, die man bedenken muss.

Die Entscheidung, dass sie gar nichts kosten soll, kam letztendlich so zustande, dass Damen, die gewerblich nähen tatsächlich schon genug Kosten haben, mit denen sie sich herumschlagen dürfen. Oft sind es ja gerade Mütter, die das tun, um sich während oder nach der Elternzeit versuchen, etwas dazu zu verdienen, um mehr Zeit für die Kinder zu haben. Eine Lizenzgebühr ist nun vielleicht kein unglaublich hoher Betrag – trotz allem muss es in meinen Augen nicht unbedingt sein.

Darum nutzt meine Schnitte gern gewerblich unter folgenden Bedingungen:

Nicht mehr als 150 Stück pro Schnitt pro Jahr verkaufen, um Massenproduktion auszuschließen

Erwähnung des Schnittmusternamens inklusive Designer (Juli näht) bei Verkauf und Zweck des Verkaufs beim Posten in sozialen Medien

Gern mit Verlinkung 🙂

Die Weitergabe meiner Schnittmuster an Dritte ist weiterhin nicht gestattet. Wer dies tut, macht sich strafbar!

Solltet ihr noch weitere Fragen zu einer Juli näht Lizenz haben, so kontaktiert mich gern unter info@julinaeht.de

Meine Schnitte könnt ihr weiterhin wie gewohnt bei Makerist kaufen!

Liebste Grüße,

Juli