Bereits hier habe ich ja schon erwähnt, dass wir nun mit der Beikost gestartet haben. Nun ist es ja aber kein Geheimnis, dass ich ein ganz großer BLW-Fan bin – ebenso wie der Kleine. Und trotzdem schließt es sich dabei nicht aus, dass auch mal ein Früchte-Gläschen zum Einsatz kommt. Nicht immer pur, denn auch hier gibt es durchaus mehrere Verwendungsmöglichkeiten. Aber der Reihe nach…

Früchte-Gläschen HIPP Früchte-Gläschen

Sicherlich hat jede Mama schon einmal die Gläschen von HIPP in der Hand gehabt. Gerade bei den Obstvarianten hat man eine wirklich große Auswahl, was ich toll finde! Dass Obst ein unentbehrlicher Spender von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen bei den Kleinsten ist weiß bestimmt jeder. Bei den HIPP Früchte-Gläschen werden nur besonders streng kontrollierte Früchte ausgewählt, die außerdem genug Zeit zum Reifen hatten, um so ihren natürlichen Obstgeschmack zu entfalten. Aromen und Zucker werden nicht beigesetzt.

Gerade im Winter ist es schwierig, den Kleinen regionales und saisonales Obst anzubieten. Produkte aus Übersee sind dabei aber auch nicht immer die Lösung. Da sind die Früchte-Gläschen also eine tolle Alternative! Aber auch als zuckerfreier Brotaufstrich oder als Topping für diverse Speisen (zB zuckerfreie Waffeln) sind sie super geeignet. Oder – ganz klassisch – als Getreide-Obst-Brei. Aber auch als kleine fruchtige Nachspeise können sie verputzt werden. Ihr seht – die Verwendungsmöglichkeiten sind zahlreich.

Falls ihr euch noch näher über das Sortiment informieren wollt, schaut gerne einmal hier vorbei.

Früchte-Gläschen Yummy!

Der Kleine ist zum Glück noch recht unkritisch, was seine Nahrungsauswahl betrifft. Alles, was auf den Teller kommt, wird zunächst beäugt, bevor es in den Mund wandert, wo er genüsslich darauf herumkaut oder -lutscht. Vorlieben oder Abneigungen gibt es also (zum Glück!) noch nicht. So hat ihm der Inhalt der Früchte-Gläschen aber scheinbar wirklich gut geschmeckt – ob nun verarbeitet in diversen Rezepten oder pur vom Löffel.

Beim Großen sieht das schon wieder ganz anders aus, denn er hat mittlerweile schon sehr klare Vorstellungen, was sein Essen angeht. Aber auch als er noch kleiner war hat er beispielsweise seinen zuckerfreien Grießbrei mit etwas Fruchtmus immer sehr gerne gegessen – und heute natürlich auch noch. Denn das fruchtige Püree bringt wirklich eine angenehme Süße ins Essen, sodass man auch ruhig mal auf den Zucker verzichten kann.

Früchte-Gläschen BLW-Rezepte mit Früchte-Gläschen

Im Folgenden habe ich nun ein paar Rezepte zusammengetragen, die sich ganz wunderbar mit den Früchte-Gläschen zubereiten lassen.

Fruchtmusbrötchen (reicht für 3 kleine Brötchen)

  • 125 g Mehl
  • 50 ml Milch
  • 40 g Fruchtmus
  • 5 g Hefe
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und gut durchkneten. Anschließend an einem warmen Ort für 1-2 Stunden gehen lassen. Im Anschluss kleine Brötchen daraus formen und bei 175° Umluft etwa 20 Minuten im Ofen backen.

Früchte-Gläschen

Fruchtige Schupfnudeln (reicht für 2-3 Babyportionen)

  • 200g mehlige Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 10 ml Pflanzenöl
  • 80 g Mehl

Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Top kochen. Anschließend mit einer Gabel zerdrücken. Nun mit Ei, Öl und Mehl gut verkneten. Sollte der Teig noch zu feucht sein, etwas mehr Mehl hinzu geben. Schupfnudeln daraus formen und in kochendes Wasser gleiten lassen. Heraus nehmen, sobald sie oben schwimmen. Vor dem Servieren Fruchtmus darauf geben.

Früchte-Gläschen

Fruchtige Milchreisschnitten (reicht für ca. 8 kleine Schnitten)

  • 250 ml Pflanzen- oder Kuhmilch
  • 120 g Milchreis
  • 100 g Fruchtpüree

Den Milchreis wie gewohnt kochen. Zum Schluss noch das Fruchtmus hinzu geben und noch weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Reismasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen (idealerweise schon in eckiger Form). Bei 175° Umluft für 20-25 Minuten in den Ofen geben. Anschließend abkühlen lassen und schneiden.

Früchte-Gläschen

#hippgeschmackstest

Mögen ihr und eure Kinder die Früchte-Gläschen auch so gern? Wunderbar, denn seit dem 15.03.2018 gibt es auf Instagram einen Fotowettbewerb von HIPP. Dazu müsst ihr die Fotos von euren kleinen Leckermäulchen einfach mit dem #hippgeschmackstest versehen. Die Teilnahmebedingungen sind hier zu finden.

Früchte-Gläschen

Liebste Grüße,

Juli