Und erneut gibt es die 1000 Fragen an mich selbst im Doppelpack – anstelle von 20, sind es dieses Mal wieder 40 geworden. Viel Spaß beim lesen – und die anderen Antworten findet ihr im Übrigen hier.

121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe? Meine „Arbeit“ besteht im Moment aus Haushalt, Kinderbetreuung und meiner Weiterbildung – und Liebe kann ich dabei noch ganz gut verteilen.
122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar? Meiner Mutter bin ich dankbar, dass sie für uns stark war – immer.
123. Sagst du immer, was du denkst? Nein, und ich denke, das ist auch ganz gut so.
124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust? Unser TV Konsum hat sich extrem reduziert. Der Fernseher läuft in der Regel nur, wenn der Große mal eine DVD schaut. Wir schauen meist Serien auf dem Tablet.

TV Konsum

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden? Ich bin bislang mit all meinen Rückschlägen ganz gut fertig geworden.
126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro? Etwas für meine Jungs vermutlich.
127. Verliebst du dich schnell? Nein.
128. Woran denkst du, bevor du einschläfst? „Lass die Kinder blos nicht so früh aufwachen.“ 😉
129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag? Samstag. „Ausschlafen“, kein Zeitdruck, und ganz viel Familie.
130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen? Meine abgeschlossene Ausbildung und der selbst finanzierte Führerschein.
131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen? Ich hab jetzt eine Weile nachgedacht und denke, ein Tag mit Eckart von Hirschhausen wäre bestimmt super.
132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt? Natürlich! Welcher Teenager denn nicht? Ich war früher unsterblich in Kurt Cobain verliebt.
133. Was ist dein Traumberuf? Hebamme finde ich ja mega interessant, wäre aber für mich keine Option. An sich bin ich mit meinem Beruf eigentlich ganz zufrieden.
134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten? Ja. Ich sehe da kein Problem darin.
135. Was kannst du nicht wegwerfen? Dinge, an denen mein Herz hängt. Ansonsten bin ich eigentlich ganz gut im wegwerfen und ausmisten.
136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich? Facebook und Google.
137. Sind die besten Dinge im Leben gratis? Nichts ist gratis im Leben.
138. Hast du schonmal etwas gestohlen? Ja.
139. Was kochst du, wenn du Gäste hast? Das kommt auf die Gäste bzw. auf die Anzahl an. Bei großen Partys (früher) hab ich beispielsweise immer Chilli con carne gekocht, wenn nur ein Pärchen zu Besuch gekommen ist, dann auch etwas Ausgefallenes.
140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen? Eine Minute ist ja ziemlich kurz. Mhh. Bei Kathi Kunterbunt (Stoffladen).

141. In welche Länder möchtest du noch reisen? Ich würde gern noch mehr von Nordeuropa sehen: Norwegen, Dänemark, Finnland, Island.
142. Welche übernatürliche Kraft hättest du gerne? Zeit anhalten wäre praktisch. Dann hätte mein Tag endlich die Stunden mehr, die ich brauche.
143. Wann wärst du am liebsten im Erdboden versunken? Als ich am Tag meiner praktischen Fahrschulprüfung gemerkt hab, dass mein Personalausweis zu Hause liegt. Schön blöd. Der Prüfer war aber sehr nett, wir haben einen kleinen Umweg gemacht und ich konnte ihn noch schnell holen.
144. Welches Lied macht dir immer gute Laune? Electric Love von BØRNS.
145. Wie flexibel bist du? Wenig. Vor allem mit kleinen Kindern. Ich plane gern und weiß lieber, was auf mich zukommt.
146. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gerne magst? Nein.
147. Was tust du, wenn du in einer Schlange warten musst? Mit dem Smartphone daddeln.
148. Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos? Kommt drauf an, wann ich in den Spiegel schaue bzw. wann das Foto gemacht wurde… In der Regel aber auf Fotos.
149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport? Eindeutig weniger Kalorien – gesundes Essen kann auch furchtbar lecker sein.
150. Führst du oft Selbstgespräche? Ich glaube schon.
151. Wofür wärst du gern berühmt? Keine Ahnung. Für irgendetwas Positives auf jeden Fall. Meinen Sinn für Humor vielleicht?
152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden? Was für eine Frage – nicht schön!
153.  Wen würdest du gern besser kennenlernen? Da fällt mir auf Anhieb niemand ein.
154. Duftest du immer gut? Oh, das hoffe ich.
155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr? Zu wenige – früher war das anders. Vor den Kindern.

TV Konsum

156. Googelst du dich selbst? Nicht regelmäßig, aber hin und wieder.
157. Welches historische Ereignis hättest du gerne mit eigenen Augen gesehen? Den Mauerfall in Berlin.
158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen? Wieso nicht? Man kann mit jedem Menschen zusammenwohnen, solange man auf den anderen Rücksicht nimmt und auf einen selbst ebenso Rücksicht genommen wird.
159. Sprichst du mit Gegenständen? Manchmal.
160. Was ist dein größtes Defizit? Puh, keine Ahnung. Man sollte seine Schwächen ja kennen. Ist bei mir dann wohl nicht der Fall.