Nach einer erneuten Krankenwoche vom Großen hatte ich seit Langem endlich mal wieder Zeit zum nähen. Aber auch

Samstag

Zeit zum nähen

Wie üblich erledigen Papa und der Große nach dem Frühstück noch ein paar Wege. Während der Kleine seinen Vormittagsschlaf macht, erledige ich noch ein paar Hausarbeiten. Im Anschluss kümmern wir uns gemeinsam um das Mittagessen.

Zeit zum nähen

Heute starten wir mit der Beikost beim Kleinen, da er schon seit Wochen nach unserem Essen giert. Der Brokkoli scheint ihm zu schmecken.

Zeit zum nähen

Am Nachmittag besuchen wir den Dawanda Kreativmarkt. Dort kommt der Große zum ersten Mal in den Genuss des Kinderschminkens und wir nehmen einen kleinen Teufel mit nach Hause.

Zeit zum nähen

Als die Kinder schlafen, setze ich mich an die Nähmaschine, bis es schließlich ins Bett geht.

 

Sonntag

Zeit zum nähen

Wir beginnen den Tag mit einem entspannten Frühstück.

Zeit zum nähen

Am Vormittag besuchen der Große und Papa gemeinsam den Spielplatz.

Zeit zum nähen

In der Zwischenzeit wiederholt der Kleine seinen Baby-Meilenstein vom Vorabend erneut mehrfach: erfolgreich kann er sich nun auf den Bauch drehen.

Zeit zum nähen

Während die Kinder ihren Mittagsschlaf machen, habe ich wieder ein bisschen Zeit zum nähen.

Zeit zum nähen

Am Nachmittag besuchen wir die Oma der Jungs. Es ist ein bisschen turbulent, aber trotzdem haben wir eine schöne Zeit.

Nun werde ich noch ein bisschen am Laptop arbeiten und nebenbei Serien schauen. Wir lassen den Sonntag also ganz entspannt ausklingen, bevor wir morgen in eine neue Woche starten.

Und, wie war euer Wochenende? Übrigens – noch mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen zu sehen.

Liebste Grüße,

Juli