Der Alltag hat es gerade in sich. Zwei kleine Kinder, meine Weiterbildung und der bevorstehende Umzug im März machen es uns nicht gerade einfach. Das graue und kalte Wetter tut sein Übriges. Daher versuchen wir im Moment, am Wochenende so viel Familienzeit wie möglich einzuplanen.

Samstag

Frischluft tanken

Wie immer starten wir mit einem entspannten Frühstück.

Frischluft tanken

Der Große macht noch ein paar Erledigungen mit dem Papa. Ich kümmere mich mit dem Kleinen um das Essen, nachdem er ausgeschlafen hat. Auch die Bagels für das Abendessen bereite ich vor.

Frischluft tanken

Am Nachmittag gehen wir ein bisschen Frischluft tanken.

Frischluft tanken

Der Kleine verschläft den Großteil dabei in der Trage.

Frischluft tanken

Zum Abendessen gibt es selbst gebackene Bagels. Super lecker!

Frischluft tanken

Am Abend kümmere ich mich um das Faschingskostüm vom Großen, denn das muss ja am Dienstag fertig sein. Nebenbei gibt es eine Runde Netflix für mich und den Liebsten.

 

Sonntag

Frischluft tanken

Nach dem Frühstück spielen wir zu Hause, denn der Große mag nicht nach draußen gehen.

Frischluft tanken

Zum Mittag gibt es Nudel-Lachs-Auflauf, der selbst dem Großen schmeckt.

Frischluft tanken

Am Nachmittag besuchen wir die Oma. Pünktlich zum Abendessen sind wir wieder zu Hause und die todmüden Kids gehen früh schlafen. Ich werde mich jetzt gleich noch um die Mittagessen-Vorbereitung für morgen kümmern und noch ein paar Dinge für die Kita zusammensuchen.

 

Wie ihr seht war das Wochenende wenig ereignisreich und trotzdem sind wir alle irgendwie fix und fertig. Auch den Kindern merke ich das ganz deutlich an. Ich hoffe, der Frühling kommt bald und erweckt die Lebensgeister wieder zu neuem Leben. Das können wir alle ganz gut gebrauchen.

Noch mehr Wochenende in Bildern findet ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Liebste Grüße,

Juli