Ab und an nähe ich nicht nur für meine, sondern auch für andere Kinder. In diesem Falle für die Tochter einer lieben Bekannten, die ich durch den Rückbildungs- und Babymassage-Kurs kennengelernt habe.

Swafing Faultiere

Ausgesucht hat sie sich die Swafing Faultiere mit rosa Hintergrund und dazu einen minfarbenen Jersey. Eine total süße Kombination, oder? Die schreit auf jeden Fall absolut nach Mädchen. 😉

Swafing Faultiere

Ich hatte beim Nähen „freie Hand“ und wusste vor lauter Schreck gleich gar nicht, was ich machen soll. Sonst fertige ich ja nur Kleidungsstücke für meine zwei Buben oder mich selbst, und wir sind alle drei nicht wirklich Team Rosa. 😉 Auch mit Mädchenschnitten bin ich daher nicht so optimal ausgestattet.

Swafing Faultiere

Entschieden habe ich mich schlussendlich für die Sweathose Minne mit dem Longsleeve von Mamasliebchen (hier jedoch mit kurzen Ärmeln). Beide Schnitte sind – finde ich – auf jeden Fall unisex und somit tolle Basics in Babys Kleiderschrank.

Swafing Faultiere

Ihre Tochter ist im Übrigen genauso alt wie unser Jaro und mir wurde beim Nähen mal wieder bewusst, wie groß mein kleiner Junge schon wieder geworden ist! Ich habe die 74 genäht (wie gewünscht) und war total erschrocken, dass ihm die Kleidung (beim Modeln) ja kaum noch zu groß ist! Wenn ich daran denke, wie Mini er am Anfang war und in der 50 geradezu versunken ist… ohje.

Swafing Faultiere

Bei Tüddelei und Co. ist in jedem Fall noch Luft nach oben, aber die Swafing Faultiere stehen doch auch ganz gut für sich selbst, oder? Ich finde sie auf jeden Fall ziemlich niedlich!

Und wenn ich das richtig mitbekommen habe, sind sie momentan ebenso im Trend wie Lamas. Erst war der Fuchs die neue Eule, dann das Einhorn der neue Fuchs und nun ist das Faultier das neue Einhorn gemeinsam mit dem Lama? Naja, ihr seht, ich steige da wohl selbst nicht mehr wirklich durch… 😉

Verlinkt bei: Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, KiddiKram

Liebste Grüße

Juli