Minne & Babybärenmütze für Mädchen

0
Babybärenmütze für Mädchen

Wenn man immer nur das große Kind benäht vergisst man schon fast, wie klein er einmal gewesen sein muss. Das wird mir immer dann bewusst, wenn ich kleine Dinge für Neugeborene nähen darf; als Geschenk zur Geburt etwa.

Der Arbeitskollege meines Freundes hat kürzlich weibliche Verstärkung in der Familie bekommen und ich habe eine Minne und die Babybärenmütze für Mädchen dazu beigesteuert.

Wer hier vielleicht schon länger mit liest, der weiß, dass die Minne mein eigenes Schnittmuster ist. Ich nähe die Hosen nach wie vor gern, weil die Kleinen einfach viel Bewegungsfreiheit haben, nichts zu eng ist und unangenehm drücken könnte.

Bei den Beinen habe ich mich dieses Mal für faule Bündchen entschieden, weil die einfach super fix genäht sind. Der Stoff ist übrigens der „Somebunny loves you“, den ich kürzlich bei Kathi Kunterbunt gekauft habe. Eine zuckersüße Eigenproduktion, wie ich finde. Endlich konnte ich das Stoffschätzchen mal anschneiden.

Als Mützchen habe ich (mal wieder) die Babybärenmütze nach dem Freebook von Kits4Kids von der lieben Kiki genäht. Ich liebe diesen Schnitt total, weil er in den angegebenen Größen super passend ist und die Ohren einfach allerliebst sind. Mit dem Stoff ist die – meiner Meinung nach – perfekte Babybärenmütze für Mädchen dabei heraus gekommen.

Die Eltern der kleinen Prinzessin haben sich wohl sehr über das kleine Präsent gefreut. Das bereitet mir ja immer am meisten Freude – wenn meine genähten Sachen bei den Eltern auch gut ankommen. Es ist ja immer schwer, den jeweiligen Geschmack zu treffen.

Beim Tippen fällt mir gerade auf, dass der Häschenstoff ja auch perfekt zu Ostern gepasst hätte. 😉 Mal sehen, eventuell bekommt unser Septemberbaby ja ein Osteroutfit für nächstes Jahr daraus genäht. Ich sollte es mir nur unbedingt notieren, damit ich es nicht vergesse! Ist ja manchmal nicht so einfach mit dem Gedächtnis…

Verlinkt bei: Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, KiddiKram

Liebste Grüße,

Juli

Kommentar verfassen