Sewing Saturday: Bündchen für Faule

0
Bündchen für Faule

Wer nicht immer mit Bündchenstoff hantieren mag, für den ist vielleicht das Bündchen für Faule genau das Richtige. Diese sind nämlich richtig fix genäht: man muss nur die Hosenbeine etwas verlängern. Also möchte ich euch am heutigen Sewing Saturday gern zeigen, wie das genau funktioniert.

Bündchen für Faule

Die Hose (oder ein anderes Kleidungsstück) wie gewohnt Nähen. Beim Zuschnitt das Hosenbein (oder den Ärmel) um das Doppelte der gewünschten Bündchenlänge verlängern (in meinem Fall sind das 8cm gewesen).

Bündchen für Faule

Die Hose wenden. Das Bündchen ab der Verlängerungslinie so wie auf dem Bild umschlagen. Ich habe mir mit einem Stift zwei Markierungen gemacht: bei 4cm und 8cm.

Bündchen für Faule

Nun den bereits gefalteten Stoff an der 4cm Markierung nochmals umfalten (siehe Bild).

Bündchen für Faule

Genau so sollte es nun aussehen.

Bündchen für Faule

Mit der Overlock (oder einem elastischen Stich der Nähmaschine) entlang der gefalteten Kante nähen.

Bündchen für Faule

Fertig! So sollte das Ergebnis nun nach dem Nähen aussehen. Wenn man nun noch den restlichen Faden versticht, hat man ein ordentliches Ergebnis.

Bündchen für Faule

So schaut das Ergebnis im Übrigen nach dem Wenden aus. Wie gesagt: im Handumdrehen hat man ein ordentliches Ergebnis erzielt, das zudem noch schnell geht. Probiert es gern einmal aus.

Liebste Grüße,

Juli

 

Kommentar verfassen