Aus der Küche: Ombré Blaubeer Kuchen

0
Ombré Blaubeer Kuchen

Heute habe ich ein wirklich leckeres Rezept für euch: einen Ombré Blaubeer Kuchen.

Der Vorteil: es muss rein gar nichts gebacken werden!

Der Nachteil: der Kuchen ist ein bisschen aufwändiger und es dauert eine ganze Weile bis, er wirklich fertig ist. Gerade die Kühlzeiten sind insgesamt sehr lang. Es empfiehlt sich also, schon am Vortag mit der Zubereitung anzufangen (so zumindest habe ich es gemacht). Dann ist es wirklich ganz entspannt und artet nicht in Stress aus… 😉

Ombré Blaubeer Kuchen

Das braucht ihr:
Für den Boden
  • 100g Löffelbisquit
  • 3 EL Backkakao
  • 100g geschmolzene Butter
Für die Creme
  • 9 Blatt Gelatine
  • 650g Quark
  • 250g Mascarpone
  • 100ml Schlagsahne
  • 100g Puderzucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • Saft aus 1 Limette
  • 500g Blaubeeren
Für die Dekoration
  • Zartbitter-Schokoguss
  • Blaubeeren

Ombré Blaubeer Kuchen

Und so geht’s:

Die Löffelbisquit zerbröseln und mit dem Kakao vermischen. Die Butter schmelzen und anschließend ebenfalls hinzugeben. Alles gut vermengen. In eine Kuchenform füllen und mit einem Löffel gut andrücken. Anschließend kühl stellen.

Die Sahne aufschlagen und kühl stellen.

Quark, Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker und den ausgepressten Limettensaft vermengen und zu einer glatten Masse verrühren.

Die Blaubeeren pürieren.

Nun die Creme etwa dritteln und zwei der drei Portionen jeweils mit einer größeren und kleineren Menge der pürierten Blaubeeren vermischen. Nun die dunkelste Portion bereit stellen und die anderen beiden im Kühlschrank aufbewahren, bis sie benötigt werden.

Nun drei Blatt Gelatine einweichen; bestenfalls jedes Blatt in einer separaten Schüssel. Im Anschluss in einem Topf auflösen und mit der dunkelsten Creme vermengen. Nun noch ein Drittel der kalt gestellten Sahne hinzu geben und auf dem Tortenboden verteilen. Im Anschluss kühl stellen, für etwa 2 Stunden.

Mit den anderen beiden Cremes ebenso verfahren.

Ombré Blaubeer Kuchen

Die Torte nach Fertigstellung bestenfalls über Nacht noch einmal durchkühlen lassen.

Dann die Zartbitter-Glasur schmelzen und auf der obersten (hellsten) Creme gleichmäßig verteilen. Mit Blaubeeren dekorieren.

Und fertig! Sobald die Schokolade fest geworden ist, darf man es sich schmecken lassen.

Ombré Blaubeer Kuchen

Also, ich kann euch den Ombré Blaubeer Kuchen uneingeschränkt empfehlen. Uns hat sie auf jeden Fall wirklich super geschmeckt. Von der Zeit der Zubereitung sollte man sich also keinesfalls abschrecken lassen… 😉

Verlinkt bei: RUMS

Liebste Grüße,

Juli

Kommentar verfassen