Fadenkäfer Sweatjacke – mit Ombré Reißverschluss

4
Fadenkäfer Sweatjacke

Kürzlich gab es ja die 2€ Aktion bei makerist, bei der ich mir das eBook für die Fadenkäfer Sweatjacke gegönnt habe. Die Bilder aus dem Probenähen gefielen mir total gut und so bin ich neugierig geworden. Naja, was soll ich sagen? Ich liebe meine neue kuschelige Sweatjacke!

Fadenkäfer Sweatjacke

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich beim Nähen anfangs ganz schön viele Knoten im Kopf hatte. Reißverschlüsse sind mittlerweile nicht mehr mein natürlicher Feind, aber die Belege waren schon etwas verwirrend. Aber wenn man sich einmal durchgewühlt hat, klappt es bei der nächsten Jacke bestimmt gleich viel besser!

Fadenkäfer Sweatjacke

Gewählt habe ich einen graublau melierten Sweatstoff und dunkelgraue Bündchen. Sehr schlicht also. Bin ja aber eh nicht der Fan von allzu bunter Kleidung… 😉

Fadenkäfer Sweatjacke

Auch die Känguru Taschen mag ich gern. Hierzu gab es übrigens auch einen tollen Tipp im eBook, den ich so noch nicht kannte: den Bündchen-Teil der Tasche mit einer engen Zickzack-Naht befestigen. So sichert man sie gegen ein Ausreißen ab. Funktioniert bisher super!

Fadenkäfer Sweatjacke

Ich bin ja außerdem ein großer Fan von diesen dicken Kordeln. Sieht total schnieke aus, oder was meint ihr?

Fadenkäfer Sweatjacke

Als Ösenverstärkung habe ich endlich mal SnapPap benutzt – das allererste Mal in meiner Nähkarriere! Wurde ja auch mal Zeit. Mir gefällt es total: toll zu verarbeiten und sieht tatsächlich aus wie Leder. Fühlt sich nur im ersten Moment sehr nach Pappe an. Auf die erste Wäsche bin ich mal gespannt. Habe nun aber schon öfter gelesen, dass es dem Material ja nicht schadet. Bin also sehr gespannt, was das angeht. 🙂

Fadenkäfer Sweatjacke

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen? Ein besonderer Hingucker ist der Ombré Reißverschluss. Den gibt es so nicht zu kaufen (leider!!), aber diesen Samstag wird es ein DIY dazu auf dem Blog geben. Schaut also gern übermorgen nochmal vorbei, falls es euch interessiert, wie ihr euch selbst einen machen könnt… 😉

Verlinkt bei: RUMS

Liebste Grüße,

Juli

4 KOMMENTARE

  1. Schöne Jacke! Und toller Reißverschluss, da bin ich ja mal gespannt auf das DIY… Ich tue mich immer noch schwer mit Reißverschlüssen, irgendwie ist da bei mir der Wurm drin und trotz genauestem feststecken etc. passt es dann hinterher meist nicht mehr, keine Ahnung, was ich falsch mache…
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Das ging mir ganz ganz lange genau so, mit den Reißverschlüssen. Nie hat es so gepasst, wie es sollte. Ich habe es dann einfach gemieden – und im Rahmen eines Probenähens dann wieder bei einer Tasche probiert. Und auf einmal hat es geklappt 😀 Auf wundersame Weise ist der Knoten also geplatzt. Tutorials helfen einem da auch oft weiter! LG

  2. Hi, trage Größe 44-46 . Wie fällt der Schnitt aus? An meiner alte Jacke is der Reißverschluss 65 cm! Lt. EBook 80cm !! Bin nu etwas verunsichert.. 😁😁 freue mich auf Antwort

    • Ich finde, der Schnitt fällt größengerecht aus 🙂 Mit der Maßtabelle am Anfang des eBooks kann man sich ja gut orientieren, zumindest hat das bei mir gut geklappt. Ich habe meine Jacke ein bisschen gekürzt, insgesamt ist die Fadenkäfer Sweatjacke ein bisschen länger geschnitten. Du kannst den Jackenschnitt ja auch noch ein bisschen kürzen, wenn du das lieber magst 🙂

Kommentar verfassen