19 – DIY Dezember: Tassen bemalen mit Keramikfarbe

2
Tassen bemalen

In unserer Kita gibt es eine ganz tolle Aktion zu Weihnachten: von den Eltern wird um Spenden für die Gruppen gebeten, die das jeweilige Elternratsmitglied einsammelt (in diesem Falle ich 😉 ). Davon werden dann Geschenke gekauft, die sich die Erzieher für die Gruppe wünschen dürfen. Zur internen Weihnachtsfeier werden diese dann an die Gruppen überreicht und die Kinder dürfen diese dann zusammen mit den Erziehern auspacken. Riesige Freude also bei den Kleinen, wie ihr euch sicher vorstellen könnt!

Ich habe zusätzlich noch überlegt, was für eine Kleinigkeit man den Erziehern schenken könnte. Eine kleines Dankeschön für all die stahlharten Nerven die sie täglich beweisen, sozusagen. 😉 Letztendlich dachte ich, Tassen bemalen wäre eine nette Idee. Einen geeigneten Sprich habe ich ganz flott im Internet gefunden. Es ist ein bisschen Feingefühl bei der Umsetzung gefragt und geht nun auch nicht super schnell, ist aber auf jeden Fall ein sehr individuelles Geschenk.

 

Tassen bemalenDas braucht ihr:

  • Tassen
  • Keramikfarbe (am besten flüssig und keine Stifte – die halten leider nicht besonders gut!)
  • Pinsel
  • Küchenrolle
  • Desinfektionsspray/ Verdünnung (zum Reinigen der Tassen)

Und so geht’s:

  • Die Tassen reinigen. Es sollten keine Schmutz- oder Fettrückstände mehr darauf sein. Ich habe dazu Desinfektionsspray und Küchenrolle genommen.
  • Mit dem Pinsel den gewünschten Spruch/ das gewünschte Motiv aufzeichnen.
  • Solltet ihr euch vermalen, die Farbe abwischen so lange sie noch nass ist. Dazu eignet sich ebenfalls Desinfektionsmittel sehr gut.
  • Manche Keramikfarben müssen noch gebrannt werden, bevor sie spülmaschinenfest sind. Bei der Farbe, die ich genommen habe, ist dies nicht der Fall – die bemalten Tassen können nach drei Tagen wie gewohnt in die Spülmaschine geräumt werden.

Tassen bemalen

  • Fertig. 🙂

 

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es schon eine ziemliche Geduldsarbeit ist. Eine ruhige Hand ist auf jeden Fall gefragt! Individueller geht es ja aber wohl kaum… Nun hoffe ich, dass sich die Erzieher auch darüber freuen. Ich überlege, auf die andere Seite noch das Symbol der Gruppe zu malen – mal schauen, ob ich das noch in die Tat umsetzte.

Tassen bemalen

Verlinkt bei: Weihnachtszauber

Liebste Grüße,

Juli

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen