Ein kuscheliges Kissen ist immer eine schöne Geschenkidee – gerade für die Kleinsten. Bei der Stoffwahl sollte man auf Kuschelstoffe zurückgreifen. Fleece ist nur bedingt geeignet, da man ja die Plotterfolie aufbügeln muss und sich diese Stoffart nicht so gut mit hohen Temperaturen verträgt.

Wie ihr euch ein Mond Kissen nähen könnt, zeige ich euch heute.

 

Mond Kissen nähen

 

Material:

  • Stoff in hellblau/ türkis
  • Plotterfolie in schwarz
  • Füllwatte
  • Nähmaschine/ Overlock
  • Schere/ Rollschneider
  • Bügeleisen

 

Und so geht’s:

  • Die einzelnen Teile des Mondes aus Stoff, Auge und Mund aus Plotterfolie zuschneiden.
  • Auge und Mund auf der Vorderseite des Stoffs aufbügeln (wenn ihr Fleece nehmt, sieht es so aus wie bei mir 😉 ).

Mond Kissen nähen

  • Vorder- und Hinterteil des Mond Kissen rechts auf rechts aufeinander legen und zusammen nähen. Dabei eine Wendeöffnung lassen.
  • Das Kissen mit der Füllwatte ausstopfen.
  • Die Wendeöffnung schließen (mit der Hand oder Nähmaschine).

Mond Kissen nähen

  • Fertig! 🙂

 

Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Nachnähen! Das kostenlose Schnittmuster findet ihr übrigens HIER.

Verlinkt bei: KiddiKramCreadienstagHandmade on TuesdayDienstags Dinge

Liebste Grüße,

Juli