02 – DIY Dezember: Superleckeren Spekulatius backen

0
Spekulatius backen

Ich hätte es vorher nicht vermutet, aber Spekulatius backen ist nicht nur eine Schnelle, sondern auch verhältnismäßig einfache Angelegenheit. Man benötigt nur wenige Zutaten, der Teig muss nicht lange ruhen und auch im Ofen sind sie schnell fertig gebacken.

Wer möchte, kann natürlich die Spekulatius-Backformen aus Silikon verwenden, aber so etwas hatte ich nicht im Haus. Den Teig habe ich also einfach ausgerollt, Kreise mit einem Glas ausgestochen und mit einem Keksstempel bestempelt. Man sieht davon zwar nicht mehr so viel, aber das ist ja auch kein Weltuntergang. Sie schmecken nämlich trotzdem unheimlich gut!

 

Zutaten:

  • 200g Mehl
  • 100g weiche Butter
  • 75g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Lebkuchengewürz

Spekulatius backen

 

Und so geht’s:

  • Mehl, Zucker, Salz und Lebkuchengewürz verrühren.
  • Milch und weiche Butter hinzugeben. Mit der Hand verkneten.
  • Etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 160° vorheizen.
  • Den Teig dünn (ca. 4mm) ausrollen und anschließend Kekse ausstechen. Alternativ in eine Spekulatius-Silikonform drücken.
  • Die Kekse ca. 10 Minuten im Ofen backen, bis sie den gewünschten Bräunungsgrad angenommen haben.
  • Sich beim Probieren nicht die Zunge verbrennen… 😉

 

Spekulatius backen

 

Ich denke, ich habe nicht zu viel versprochen: Spekulatius backen ist etwas, das wirklich super schnell geht. Vielleicht nehmt ihr das Rezept einfach mal mit in eure Weihnachtsbäckerei auf?

Verlinkt bei: Weihnachtszauber 2016

Liebste Grüße,

Juli

 

Kommentar verfassen