Wintermantel Sew Along 2016: Inspiration

6

Jetzt bin ich ja fast schon ein bisschen aufgeregt. Mein erster Sew Along, yay! Und dann gleich so ein großes Projekt… Puh. Ein Wintermantel näht sich ja nicht mal eben von selber.

Okay, als erstes muss ein Schnitt gefunden werden.

Ich bin da ein bisschen schwierig. Immer gibt es irgendetwas, das mir nicht gefällt oder einfach irgendwie „blöd“ aussieht. Aber gut, beim selber nähen hat man das Ergebnis ja quasi in der Hand (bzw unter der Maschine)…

Genug Vorgeplänkel – ich habe Pinterest und auch das restliche Internet durchwühlt und hier sind nun meine Inspirationen. Ich habe jetzt noch drei Mäntel in der engeren Auswahl:

 

Wintermantel Sew Along
Jerika eBook Prülla

Gefällt mir super gut! Es gibt eine lange und kurze Jackenform. Außerdem sitzt sie laut Beschreibung figurnah und trotzdem bequem. Außerdem hat man die Kapuzen- oder Stehkragenoption. Manko: ein Reißverschluss. Ich hasse Reißverschlüsse. Also so richtig. Irgendwie bin ich zu blöd, die Dinger ordentlich einzunähen. Ganz schlimm sind ja diese Endlos-Dinger! Naja, so wäre die ganze Sache aber dann auch eine Herausforderung… 😉

Wintermantel Sew Along
Quelle: http://anlukaa.blogspot.de/2015/10/neue-steppjacke-und-kuschelmantel.html?m=1

Den Mantel habe ich auf dem Blog von anlukaa gefunden. Der Schnitt stammt aus der Ottobre 5/2015 (die ich leider nicht da habe, sonst würde ich schon mal reinlesen). Naja, optisch mag ich sie gern und sie hat keinen Reißverschluss. Großer Pluspunkt also. Allerdings lässt sie sich wohl nur im brustbereich mit einem Knopf schließen – das ist auch nicht optimal. Das sieht dann wieder aus, als würde man einen Umstandsmantel tragen (ich spreche aus Erfahrung, denn ich hatte so einen!!).

 

Wintermantel Sew Along
Burda Simplicity Leanne Marshall Jacke Mantel

Finde ich optisch sehr toll, vor allem den versteckten Knopfbereich. Den riesigen Kragen mag ich auch sehr. Aber: für den Mantel benötigt man extrem viel Stoff (was zum Teil wahrscheinlich auch dem Kragen geschuldet ist). Ich müsste 3,5m kaufen… Ohje. Was das bei einem Walkstoff bedeutet, sollte ja bestimmt jedem klar sein, oder? Ein großes Loch in der Geldbörse!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Moment tendiere ich ganz eindeutig zur Jerika. Mal sehen, ob sich das noch ändern wird…

 

Habt noch einen feinen Sonntag!

 

Liebste Grüße,

Juli

6 KOMMENTARE

  1. Ich habe zwar eine Jerika noch nicht genäht, bin aber zu 99% sicher, dass dies eine gute Wahl wäre. Sich dem Angstgegener Reißverschluss stellen wäre dann gleich die 2. Aufgabe neben dem ersten Sew Along deiner Karriere. 🙂
    Ansonsten – wenn das Loch in der Geldbörse nicht zu „Reis pur den Rest des Monats führt – finde ich auch den Simpicity Schnitt super schön. Wegen des Kragens.

    Die Ottobre Jacke ist auch toll, aber der Sinn einer nur mit einem Knopf verschließbaren Jacke erschließt sich mir einfach nicht. Das wäre mir zu kalt im Winter.

    Liebe Grüße und viel Spaß bei den Herausvorderungen

    Janine

  2. Toll, dass du dabei bist! So ein Sew Along liefert eine Menge Motivation und hilft beim Durchhalten. Du schaffst das und hast dir wirklich schöne Modelle ausgesucht. Ich brauche immer eine ordentliche Anleitung, dann werde ich fertig, da ich dann nicht an schwierigen Stellen scheitere. Das würde ich bei der Wahl des Schnittes berücksichtigen. LG, Nina

    • Ja, da hast du Recht, eine ordentliche Anleitung ist wirklich Gold wert! Gerade bei so einem Monsterprojekt wie einem Wintermantel… 🙂 Gut, dass du noch einmal darauf hingewiesen hast. Das hat man ja meist gar nicht so im Hinterkopf!

  3. Liebe Juli,

    da hast Du Dir ja ein ehrgeiziges Projekt vorgenommen! Ich bin gespannt auf Dein Ergebnis!
    Mir gefällt der Burda-Mantel mit der großen Kapuze am besten, aber wie Du schon sagst, so eine Stange Stoff kostet eben auch eine Stange Geld. Trotzdem wunder, wunderschön!
    Der Jerika-Mantel gefällt mir aber auch. Freue mich auf Deine Tragebilder.

    Liebe Grüße
    Lotti

Kommentar verfassen