Habe ich schon mal erzählt, dass Mika ein totaler Schuhliebhaber ist? „Schuhe“ (oder wie er es ausspricht: „Sssuuuhe“) war eines seiner ersten Worte und immer, wenn er welche sieht, möchte er die unbedingt anziehen. Also musste ein schickes Paar Puschen für die Kita her.

Lederpuschen Wikinger

Nun hätte ich es mir ja einfach machen und einfach welche kaufen können, denn es gibt wirklich unglaublich viele total schnuckelige Lederpuschen von allen möglichen Herstellern zu kaufen. Aber ich hatte noch genügend Ecopell da, also habe ich sie einfach selbst genäht.

Lederpuschen Wikinger

Als Vorlage hat mit das Freebook „Theo“ gedient. Mit dieser Anleitung hatte ich schon einmal Lederpuschen genäht und das hatte ganz gut funktioniert.

Bei den Farben musste ich ganz schön mixen, denn irgendwie hatte ich von allem nur noch Reste da. Aber ich finde, dass das dunkle bordeaux und das grün als Hauptfarbe eigentlich ganz gut harmonieren.

http://irden-de.blogspot.de/2015/10/lederpuschen-theo.html

Das Webband ist von Lillestoff und ein Rest, den ich noch da hatte.

Lederpuschen Wikinger

Für die Sohle musste ich orange nehmen, alle anderen Ecopell-Teile waren nicht mehr groß genug. Allerdings passt das farblich recht gut zu den Schilden der Wikinger. 😀

Lederpuschen Wikinger

Vor dem Zusammennähen habe ich Mikas Name in die Sohle hinein geschrieben. So habe ich mir eine spätere Friemelei erspart.

Ja, manchmal denke ich mit… 😉

 

Jetzt für den Winter überlege ich allerdings, mal ein paar Hausschuhe für die Kita zu kaufen. Irgendetwas mit Wolle innen wäre natürlich am Besten, damit die Füße schön warm bleiben…

Wenn jemand eine Empfehlung hat, bin ich ganz Ohr! 😀

 

Die Puschen sind im Übrigen auch beim KiddiKram und IchNähBio-Linkup zu finden.

 

Liebste Grüße,

Juli