Auf Achse: Schloss Augustusburg – Du bist die Kunst

4

Ich finde ja, dass Sachsen als Bundesland immer total unterschätzt wird. Hier bei uns gibt es eine ganze Menge wunderschöner Ausflugsziele. Hin und wieder möchte ich euch auf meinem Blog einige davon unter der Kategorie „Auf Achse“ vorstellen. Passend dazu wird mein erster Beitrag dazu sich gleich in der Blogparade „Eure Stadt mit Kind“ einreihen, die momentan bei der lieben Lotti von Zicklein und Böckchen läuft.

 

Wir waren zu meinem Geburtstag auf der Augustusburg unterwegs, die in dem gleichnamigen Städtchen gelegen ist. Früher hat es als Jagdschloss der sächsischen Kurfürsten gedient. Heute kann man hier mit der ganzen Familie eine ganze Menge unternehmen.

DSCN0216

Mit Freund und Kind haben wir uns „Du bist die Kunst“ angeschaut. In der Sonderausstellung (jedes Jahr gibt es eine Neue mit anderen Bildern) kann man vor bzw. in 3D-Mitmach-Gemälden posieren und sich dabei fotografieren.

Insgesamt gibt es 25 verschiedene Motive und eine ganze Menge Spaß ist dabei garantiert. Neben den Gemälden ist immer ein Beispielfoto zu sehen, das eine Anregung gibt, wie man posieren kann. Der Kreativität sind aber natürlich keine Grenzen gesetzt.

Mika ist ja nun 14 Monate alt, also war es für ihn teilweise interessanter, umher zu krabbeln und irgendwas zu tun – nur nicht zu posieren. Nicht immer war er bereit, vor der Kamera kurz still zu halten, aber das ist bei so kleinen Kindern ja normal. Also würde ich schon sagen, um die Ausstellung vollkommen auszunutzen, sollten die Sprößlinge schon etwas älter sein. Muss aber nicht. Wir hatten trotzdem super viel Spaß und es sind ein paar wirklich coole Bilder entstanden.

DSCN0198

Nach dem Besuch der Ausstellung kann man noch ein wenig über das Gelände spazieren, was sich wirklich lohnt. Die Anlage ist extrem gepflegt und sauber. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt: es gibt ein kleines Café und zwei Restaurants.

Wir sind dann nach unserem Spaziergang auf dem Burggelände nach Hause gefahren, aber man kann durchaus noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit mitnehmen, wenn man einmal hier ist: hier ist Europas größtes Motorradmuseum beherbergt, es gibt die Renaissance-Challenge (eine Art multimediale Burgführung mit Kostümen) und es gibt eine Falknershow.

Alles in allem ist die Augustusburg definitiv eine Reise wert, weil sie wirklich ein tolles abwechlungsreiches Programm für die ganze Familie bietet.

DSCN0212

Von der Burg hat man übrigens auch einen ganz tollen Ausblick auf das Erzgebirge.

 

Liebste Grüße,

Juli

4 KOMMENTARE

  1. Wow, die Gemälde sind ja der Hammer! Schön, dass Du bei meiner Blogparade mitmachst und ich nun die tolle Augustusburg kennenlernen durfte! Es hört sich an, als könne man dort einen kompletten Tag mit Kindern verbringen, ohne sich zu langweilen. Klasse 🙂

    Liebe Grüße
    Lotti

  2. Wir haben hier im Rheinland auch ein Schloss Augustusburg. Wie witzig. Nur leider ohne die tolle Ausstellung. Die beiden Schlösser sehen sich auch überhaupt nicht ähnlich… Vielleicht muss ich mal das „Schwesternschloss“ besuchen 😉 Im Rheinländischen war ich schon.
    Viele Grüße
    Maria

    • Ich kann das Schwesternschloss uneingeschränkt empfehlen. Wirklich sehr schön und gepflegt 🙂 Wenn ich mal im Rheinland unterwegs bin, schaue ich vielleicht auch mal auf der dortigen Augustusburg vorbei… 🙂

Kommentar verfassen